Interview mit Wolfgang Lippert zur neuen INSA-Generationenstudie 50plus

Einschätzung der Wirtschaftslage der Generation 50plus

Nach Ansicht der Bundesregierung hat sich die Situation der deutschen Wirtschaft schlechter entwickelt als im Frühjahr erwartet. Das Bundeswirtschaftsministerium musste seine Wachstumsprognose entsprechend nach unten korrigieren. Zahlen des wöchentlich erscheinenden INSA-Meinungstrends zeigen, dass die Generation 50plus die Entwicklung der Wirtschaft auch in den nächsten 12 Monaten pessimistisch sieht. Mindestens jeder Zweite glaubt, dass sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland in den nächsten 12 Monaten verschlechtern wird. Für den INSA-Meinungstrend werden jede Woche bundesweit repräsentativ 2.000 Personen befragt.

Begrüßung von PSt Dr. Günter Krings, MdB bei der Vorstellung der INSA-Studie 50plus „BEWUSSTER LEBEN“ am 18. August 2014 in Berlin

Download Begrüßung von PSt Dr. Günter Krings

INSA-Studie 50+: Akzeptanz von Treppenliften auf einem guten Weg

Lifta hat die aktuelle INSA-Studie 50+, die am 18. August unter dem Titel „Bewusster Leben“ in Berlin vorgestellt wurde, unterstützt. Der Treppenlift-Anbieter kooperiert schon länger mit Instituten und Institutionen, um seine Zielgruppe immer besser kennen zu lernen und nutzte nun im Rahmen der INSA-Studie die Möglichkeit, über 3.000 Personen - darunter 2.000 Menschen über 50 Jahre - zum Thema Treppe und All­tagshelfer Treppenlift zu befragen.

» zum Artikel